background

01.11.2016 - Schächental

Steile Sache

(zur Bildergalerie)

Da sich der Nebel entlang dem Urnersee hartnäckig hält, fahren wir auf der Klausenpassstrasse bis zum Weiler Brügg (648 m.ü.M.). Wir überqueren den Schächenbach sowie den Haldenbach und beginnen mit dem steilen Aufstieg über den Kappellenweg.

Mitten im Müleggwald warnt plötzlich ein Hinweis vor der Begehung des Weges. Kurzentschlossen wählen wir die angegebene Telefonnummer und erfahren so, dass der Pfad heute bedenkenlos begehbar ist.

Der Kappellenweg ist leider kaum beschildert und so suchen wir an und ab nach dem Weg, kommen aber immer irgendwie weiter.

Auch heute scheint die Sonne wieder vom stahlblauen Himmel und die Sicht auf die Berggipfel ist fantastisch. Wir sind wieder kurzärmlig unterwegs und geniessen die Wärme.

Wir kommen an vielen Höfen von Bergbauern vorbei. Im Gebiet Äbnetli tauschen wir uns kurz mit einem Landwirt aus. Er rät uns den Weg durch den Wald oberhalb seines Heimetli zu nehmen. Nach etwas Suchen finden wir den wiederum sehr steilen Weg, der vor allem für den Viehauf- und -abtrieb genutzt wird.

Nach dem Fruttwald werden wir mal wieder von einem eifrig kläffenden Hund empfangen. Mit viel guten Worten lässt sich der Vierbeiner beruhigen und kehrt dann zu seinem Hof zurück.

Am Rand eines kleinen Bergbaches lassen wir uns nieder und essen Brot, Käse sowie Trockenfleisch und löschen den grossen Durst.

Auf 1'736 m.ü.M. erreichen wir die Bergstation der Luftseilbahn Ruogig. Von hier aus haben wir wieder eine prächtige Aussicht. Worte sind da überflüssig, die Bilder sprechen für sich.

Mit der Luftseilbahn fahren dann bis Eierschwand und in der zweiten Sektion bis Brügg hinab ... in den Nebel. Seit dem Start am Morgen ist die Nebelgrenze sogar noch gestiegen.

Herrlich, wenn sich der Herbst so geniessen lässt.

2018  Andy & Kate on Tour   globbers joomla templates