background

7.12.2015 - Pragelpass

Saisonstart – Schneeschuhtour auf den Pragelpass

(zur Bildergalerie)

Zum Glück können wir der grauen Nebelsuppe bei uns entfliehen! Gestern haben wir Sonne und Aussicht auf dem Michaelskreuz genossen ... wie viele andere auch.

Heute fahren wir ins Muotathal und dann Richtung Pragelpass. Bereits am Lauerzersee lösen sich die Nebelschwaden auf und die Sonne scheint. Beim Fruttli auf 1'143 m.ü.M. parken wir wie immer das Auto und wundern uns, dass wir die einzigen sind. Es liegt genügend Schnee und wir können gleich die Schneeschuhe anschnallen. Die Saison 2015/2016 ist damit eröffnet!

Im Schatten sind die Temperaturen etwa beim Gefrierpunkt und die oberste Schneedecke knirscht bei jedem Schritt. Wir wandern auf den ausgeschilderten Winterkorridoren. Damit ist gesichert, dass das Wild im Bödmerenwald ungestört bleibt. Uns ist bereits auf der Passreise ein Reh begegnet, welches dann schnell im Wald verschwunden ist.

Obwohl wir auf dem offiziellen Trail wandern, können wir keine Spuren ausmachen. Offensichtlich sind wir die ersten, die den Pfad begehen. So stampfen wir durch den tief verschneiten Wald und geniessen die Stille. Zwischendurch blinzelt Sonnenlicht durch die Tannen und verzaubert die Landschaft. An den Felswänden haben sich schon mächtige Eiszapfen gebildet.

Auch auf dem Pragelpass  auf 1'543 m.ü.M. sichten wir keine andern Schneeschuh- oder Skitourengänger. Nahe der Kirche geniessen wir auf einer Bank ein feines Picknick. Alles ist ruhig, friedlich und irgendwie verträumt.

Nach der Stärkung nehmen wir wie gewohnt den Abstieg über den Guetentalboden unter die Füsse. Im engen Tal sind die Temperaturen wieder wesentlich tiefer. Doch wir sind sportlich unterwegs und erreichen dann bald wieder den Ausgangspunkt.

Zufrieden kehren wir von unser traditionellen Schneeschuhwanderung zurück und freuen uns über einen geglückten Saisonstart.

2018  Andy & Kate on Tour   globbers joomla templates