background

25.11.2013 - Andermatt

Andermatt - Realp mit Rückenwind

(zur Bildergalerie)

Ausnahmsweise haben wir am Montag frei und nutzen dies zu einem Besuch des Urserentals. In Andermatt herrschen schon winterliche Verhältnisse. Doch die Bergbahnen fahren noch nicht und so bleibt der grosse Ansturm auf die Pisten noch aus. Der Parkplatz bei der Gemsstockbahn ist beinahe leer.

Wir schnallen die Schneeschuhe an und starten damit die Saison. Die Temperaturen sind eisig kalt und die Sonne erreicht den Talboden noch nicht. Wir folgen dem Winterwanderweg, der zum Teil schon präpariert ist. Die Schneelandschaft ist traumhaft schön und lässt die Kälte vergessen.

Vor einer Hütte schaufeln wir die Holzbank frei und geniessen das Picknick-Mittagessen. Die Sonne würde nun bis zu uns scheinen, wenn sich nicht immer wieder Wolken davor schieben würden. Deshalb fällt die Mittagsrast kurz aus und wir wandern weiter.

Zum Glück herrscht Rückenwind. So bläst uns die steife Biese nicht ins Gesicht. Es dauert eine ganze Weile bis die Finger wieder einigermassen warm sind. Nach ca. 10 km erreichen wir auf einer meist flachen Route die Ortschaft Realp und freuen uns auf einen Kaffee. Doch am Montag sind hier alle Restaurants geschlossen, wirklich alle. So wärmt ein erstaunlich guter Kaffee aus dem Automaten unsere Hände und unseren Bauch. Bis zur Abfahrt des Zuges sitzen wir im warmen Warteraum des Bahnhofes.

Mit der Furka-Oberalp-Bahn reisen wir zurück nach Andermatt. Wir freuen uns auf eine schneereiche und unfallfreie Schneeschuhsaison; der Start ist schon mal gut gelungen.

2018  Andy & Kate on Tour   globbers joomla templates